Ziele der Wähler­gemeinschaft

Teilen:

Die Ziele der Wählergemeinschaft UVB Velbert

Die Ziele der Wählergemeinschaft

  • Sie finden sich von der jetzigen Ratsmehrheit nicht ernst genommen und nicht richtig vertreten?
  • Sie finden die Koalition aus CDU und SPD regiert in Velbert am Bürger vorbei?
  • Sie wollen beim nächsten Mal bürgernahe und ehrliche Politik wählen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig – wir stellen Ihnen hier unsere Ziele vor:

Wir sind eine unabhängige Wählergemeinschaft, die mit gesundem Menschenverstand für die Bürger unserer Stadt entscheidet.
Denn es geht um Sie!


Sechs gute Gründe bei der nächsten Kommunalwahl UVB zu wählen:

  • Chancengleichheit von Anfang an: Bildung ist der Schlüssel

    • Deswegen Kostenfreiheit von der Kita bis zum Abitur.
    • Bedarfsgerechte Kitaplätze für U3 und Ü3 Betreuung und OGS-Plätze.
    • Angemessene Bezahlung der Erzieherinnen und Erzieher.
  • Soziale Kommune

    • Deswegen bezahlbarer Wohnraum für Familien.
    • Darum Solidarität und Unterstützung für die Senioren.
    • Es muss möglich sein selbstbestimmt und ihren individuellen Bedürfnissen folgend im gewünschten Wohnumfeld zu leben.
    • Etablierung eines Seniorenbeirates wäre ein guter Schritt.
  • Moderne Kommunalverwaltung

    • Bedeutet für uns Bürgerbüros mit flexiblen Öffnungszeiten aber auch Dienstleistungen online.
    • Service aus einer Hand (…“die Akte muss wandern, nicht der Bürger“).
    • Ein geregeltes Beschwerdemanagement.
    • Ein Rathaus der offenen Türen.
    • Das Ziel muss es sein den Einwohnern Lösungen zu präsentieren, anstatt Probleme und Hürden aufzubauen.
  • Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehrsinfrastruktur

    • Die Stadtgalerie sowie das Bürgerforum werden die Innenstadt bereichern aber nun muss der Fokus auf der gesamten Innenstadt liegen, damit Leerstände verringert werden.
    • Es werden neue Konzepte gebraucht, die auch innerstädtisches Leben und Einkaufen in Langenberg und Neviges ermöglichen.
    • Die Wirtschaftsförderung muss mit ihrem Engagement bestehende Arbeitsplätze sichern und durch Ansiedlung von Unternehmen neue hinzugewinnen.
    • Die Ausweisung von Gewerbegebieten, wie beispielweise an der Langenberger Straße ist unerlässlich.
    • Die notwendige Infrastruktur ist unseres Erachtens wichtiger denn je, hier geht es sowohl um die verkehrliche Infrastruktur aber auch immer mehr darum, dass unseren Unternehmen vor Ort die bestmögliche Anbindung ins Internet angeboten wird.
    • Velbert braucht eine vernünftige verkehrliche Anbindung in die benachbarten Großstädte – der Lückenschluss der A44 ist lebenswichtig.
    • Der ÖPNV muss deutlich attraktiver werden z.B. durch einen Schnellbus Velbert nach Düsseldorf Flughafen Bahnhof.
  • Lebendige Kultur

    • Eine lebendige Stadt erkennt man an der regen Vereinstätigkeit und der Vielfalt der angebotenen kulturellen Veranstaltungen.
    • Die Kultur ist rein fiskalisch immer ein Minusgeschäft, aber eine lebendige Kultur ist eines der Hauptanker für eine lebens- und liebenswerte Stadt.
    • Deswegen fordern wir kostengünstige Bereitstellung von Räumen in den Kulturstätten für Velberter Vereine.
  • Solide Finanzen

    • Die Finanzsituation in unserer Stadt ist trotz angemessener Steuereinnahmen sehr angespannt, deswegen sind weiterhin innovative Ideen gefragt, um die Finanzsituation unserer Stadt dauerhaft zu stabilisieren.
    • Es darf nicht mehr ausgegeben werden, als eingenommen wird. Dieser Leitsatz muss Grundlage allen Handelns für Verwaltung und Politik sein.

Helfen Sie uns mit ihrer Stimme, die Politik in Velbert, bürgerfreundlicher und transparenter zu gestalten.

UVB Velbert – Wir sehen die Stadt mit Ihren Augen!

 

Die Ziele der Wählergemeinschaft

Die Ziele der Wählergemeinschaft

Die Ziele der Wählergemeinschaft

Das Wahlprogramm der Unabhängigen Velberter Bürger (UVB) – die Unabhängigen – einer Wählergemeinschaft, die sich unabhängig von Ideologien, seit über 20 Jahren, rein sachbezogen für die Bürger der Stadt Velbert im Stadtrat einsetzt, wird nachfolgend in acht verschiedenen Abschnitten beschrieben. Wir passen in kein ideologisches Schema, sondern wollen kontinuierlich und korrekt die ehrenamtlichen Tätigkeiten im Stadtrat, in dessen Ausschüssen und Gremien ausführen. Da wir als Wählergemeinschaft nur auf kommunaler Ebene tätig sind, haben wir den Vorteil, dass wir ohne Anweisungen übergeordneter Parteigremien uns ausschließlich mit den Belangen der Stadt und seiner Bürgerinnen und Bürger und besonders zu deren Nutzen einsetzen. Uns ist bewusst, dass vom jeweils agierenden Stadtrat, nur etwa ein Viertel aller finanziellen und gesellschaftlichen Aufgaben für die gesamte Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger gelöst werden können – drei Viertel der Aufgaben sind von Bund und Land per Gesetze bereits vorgegeben, also auf kommunaler Ebene nicht mehr verhandelbar. Somit steht uns nur ein begrenzter Handlungsspielraum zur Verfügung. Diesen Spielraum wollen wir jedoch, als die Unabhängigen, voll ausnutzen, eben zum Vorteil unserer Stadt und aller Velberter Einwohner. Alle anfallenden gesellschaftlichen Probleme, insbesondere die für den immer wichtiger werdenden Umweltschutz, sind inzwischen so Komplex , dass ein Einzelner sie gleichzeitig kaum erfassen kann, deshalb empfehlen wir, wachsam auf neue Entwicklungen zu reagieren, notwendige Regulierungen so zu gestalten, dass sie schnell neu modifiziert werden können, möglichst große Spielräume zu schaffen und sich Optionen offen zu halten, so lange es geht. Alles im Sinne demokratischer und vorausschauender Politik. Eine unserer wichtigsten Forderungen ist die nach einer modernen Kommunalverwaltung. Eine moderne Kommunalverwaltung stellen wir uns in der Form vor, als dass wir ein Rathaus der „offenen Türen“ haben wollen. Bürgerbüros mit verlässlichen Öffnungszeiten in Velbert, in Neviges und in Langenberg müssen die Regel sein. Immer mehr Dienstleistungen durch die Verwaltung müssen auch online beantragt werden können. Der Service muss aus einer Hand erfolgen (die Akte muss wandern, nicht der Bürger). Es muss ein Beschwerdemanagement verfügbar sein. Den Hilfesuchenden Bürgern gegenüber müssen von den Mitarbeitern der Fachabteilungen Lösungen angeboten und nicht Probleme und Hürden aufgebaut werden.
Stadt Velbert

Hier gelangen Sie zu den Mitgliedern der UVB Velbert im Ratsinformationssystem der Stadt Velbert.

Kontakt

Ratsmitglieder

Dirk aus dem Siepen

Dirk aus dem Siepen
Fraktionsvorsitzender
dirk.siepen@uvb-velbert.de