Zur Sache...

• UVB-Antrag: Videoüberwachung bedeutender Gebäude

Teilen:

Ausschussvorsitzende der BZAs
Velbert-Mitte, Langenberg und Neviges
Herrn Hans Küppers, Torsten Cleve und Rainer Hübinger
42551 Velbert

Velbert, 21.07.2020

Videoüberwachung bedeutender städtischer Gebäude

Sehr geehrte Ausschussvorsitzende,
für die jeweils nächste Sitzung der Bezirksausschüsse Velbert-Mitte, Langenberg und Neviges stellt die UVB-Fraktion hiermit folgenden Antrag mit der Bitte um entsprechende Berücksichtigung:

Die Verwaltung möge bitte prüfen, ob für das Schloss Hardenberg in Neviges, das Bürgerhaus in Langenberg und das Bürgerforum in Velbert-Mitte eine Videoüberwachung technisch und rechtlich machbar ist.

Begründung:
Aufgrund des hohen Vandalismusschadens beim Schloss Hardenberg (WAZ vom 21.07.2020) stellt sich für uns die Frage, ob zukünftig nicht die bedeutenden städtischen Gebäude (Schloss Hardenberg in Neviges, Bürgerhaus in Langenberg und das Bürgerforum in Mitte) mit einer Videoüberwachung ausgestattet werden sollten. Die Verwaltung wird deshalb beauftragt zu prüfen, ob die Videoüberwachung sowohl technisch als auch rechtlich (*) realisiert werden kann. Insbesondere bei der Neukonzeptionierung des Bürgerforums könnten durch die vorzeitige Planung höhere Kosten möglicherweise vermieden werden.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

gez. Dirk aus dem Siepen
Fraktionsvorsitzender

gez. Marcus Babilon
Fraktionsgeschäftsführer