Zur Sache...

• Hass und Gewalt keinen Raum geben

Teilen:
Quelle: Bericht aus Berlin, ARD, facebook-Post vom 10.03.2020.

Steinmeier zu Hass und Gewalt gegen Kommunalpolitiker*innen

In einer Zeit, in der insbesondere Lokalpolitiker*innen zunehmend in den Fokus ewig frustrierter Wutbürger geraten, ist die deutliche Positionierung unseres Bundespräsidenten Steinmeiers ganz besonders wertvoll. Wir als Menschen, die ehrenamtlich Verantwortung für die Gesellschaft und unser aller friedliches Zusammenleben übernehmen, brauchen die Unterstützung aller besonnenen Bürgerinnen und Bürger und die Unterstützung unserer Arbeit.

Hass und Gewalt keinen Raum geben

Die immer roher werdenden verbalen Entgleisungen gegen Menschen, die sich nach Kräften bemühen, gute Lebensumstände in ihrer direkten Umgebung zu schaffen, zu erhalten und – wenn möglich – zu verbessern, dürfen nicht Ziel und Opfer verbaler oder tätlicher Angriffe sein.

Bei allen politischen Auseinandersetzungen und unterschiedlichen Meinungen, die in der Gesellschaft aufeinandertreffen, muss der respektvolle und friedliche Umgang miteinander stets die Grundlage der Gesellschaft sein.

Dafür steht – ganz im Sinne der Worte unseres Bundespräsidenten – die UVB!